Arbeiten im Duo – Wegweisende Ideen für eine zukunftsorientierte Ausbildung

Im Projekt „DiKonA“ werden am Standort Potsdam neueste Remote-Lösungen bei der überbetrieblichen Ausbildung in der Land- und Baumaschinenmechatronik eingesetzt. In diesem Gewerk sind zunehmend digitalisierte Fahrzeuge und Diagnosesysteme verbreitet und können die Mechatroniker/-innen im Außeneinsatz durch Fernwartung und Videokonferenzen unterstützen.

Chris Patrick Schmidt und Pascal Kretschmer, Auszubildende zum Land- und Baumaschinenmechatroniker in der Lehrwerkstatt, zeigen, dass sich digitale, hochmoderne Lösungen mit den herkömmlichen Tätigkeiten in der Land- und Baumaschinenmechatronik nicht ausschließen.

Erfahren Sie hier mehr über die bereits fest verankerte Lernsituation in der überbetrieblichen Ausbildung der Land- und Baumaschinenmechatroniker/-innen am Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH) der Handwerkskammer Potsdam und wie sich die Zukunft der landwirtschaftlich-technischen Ausbildung gestalten und mit digitalen Technologien anreichern lässt.

Nähere Infos zum Projekt „Digitale Konzepte für eine moderne Ausbildung in der Land- und Baumaschinenmechatronik (DiKonA)“, welches im Sonderprogramm ÜBS-Digitalisierung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, finden Sie hier. Durchgeführt wird dieses vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).  Auch finden Sie dort ein Interview mit einem Lehrmeister und Mitarbeiter im Projekt „DiKonA“ und weitere interessante Beispiele aus dieser Projektarbeit.




Bitte melden Sie sich zunächst an.